Templiner Kräutergarten Saatgut - Pflanzgut - Zubehör
Alcea taurica - Taurische Stockrose (Saatgut)

Artikelnummer: Alce08s

Drucken

Preis: 2,35 €
Grundpreis: 5,88 € pro 1 g
inkl. 5% USt., zzgl. Versand
ME: 0,4 g (~65 Korn)
Lagerbestand: 23 ME

Lieferstatus: lieferbar

Lieferzeit: 4 - 8 Werktage

  • Staffelpreise
  • ab 3 ME » 2,12 € (5,29 € pro g)*

  • ab 9 ME » 1,88 € (4,70 € pro g)*
  • ab 27 ME » 1,65 € (4,11 € pro g)*
  • *Preis inkl. 5% USt., zzgl. Versand

.
.

Die Heimat von Alcea taurica ist die Südukraine und Südrussland. Die Staude ist sehr blühfreudig - sie erfreut den Gärtner den ganzen Sommer über mit vielen bis zu 10 cm großen zitronenfarbenen Blüten.

Die Taurische Stockrose ist krankheitsresistenter als andere Alcea. Am geeigneten Standorten ist kaum Pflege nötig. Eine reichliche Gabe Kompost im Jahr wird empfohlen.

Haltbarkeit: mehrjährig
Winterhärte: winterhart in Zone 3 - Zone 9
Blüte: gelb • Juni - September
Wuchsform: aufrecht, horstig
Wuchshöhe: bis 160 cm
Standort: Sonne
Boden: trocken bis mäßig frisch • nährstoffreich • durchlässig
Verwendung: Zierpflanze • Wildpflanze • Schnittblume
Familie: Malvaceae - Malvengewächse
   Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Aussaat Vorkultur                                                
Aussaat Direkt                                                
Pflanzung                                                
Blüte                                                
>
Aussaathinweis: K1
Anzucht: nicht ganz einfach
Saatgutbedarf bei Vorkultur: 2 g / 100 Pflanzen
Saatgutbedarf bei Direktsaat: kA
Samenecht: Ja
Berechnung Gewicht < > Korn

Tausendkorngewicht (TKG): 5,88 g

Gewicht   Menge
g < ~ > Korn

Berechnung Gewicht < > Anzahl Pflanzen

Saatgutbedarf für 100 Pflanzen: 2,0 g

Gewicht   Anzahl Pflanzen
g < ~ > Stück



Geben Sie einen Wert ein und drücken dann die ENTER-TASTE oder klicken auf eine Stelle außerhalb der Felder.

Beachten Sie:
Die den Berechnungen zugrunde liegenden Werte sind Durchschnitts- rsp. Erfahrungswerte. Das jeweilige Ergebnis kann also immer nur ein Näherungswert sein.