+ + + Zwiebeln & Knollen + + + Bei der Nutzung der Suchfunktion können Sie z.Z. die Filter nicht nutzen + + + Sonderangebote + + + Geschenkgutscheine + + + Newsletter-Anmeldung + + +
Templiner Kräutergarten Saatgut - Pflanzgut - Zubehör
Bunias orientalis - Türkische Rauke (Saatgut)

Artikelnummer: Buni01s

Drucken

Preis: 1,70 €
Grundpreis: 0,34 € pro 1 g
inkl. 5% USt., zzgl. Versand
ME: 5 g (~185 Korn)
Lagerbestand: 177 ME

Lieferstatus: lieferbar

Lieferzeit: 4 - 8 Werktage

  • Staffelpreise
  • ab 3 ME » 1,45 € (0,29 € pro g)*

  • ab 9 ME » 1,19 € (0,24 € pro g)*
  • ab 27 ME » 0,94 € (0,19 € pro g)*
  • ab 80 ME » 0,68 € (136,00 € pro 1 kg)*
  • *Preis inkl. 5% USt., zzgl. Versand

.
.
Pflegeleichtes Wildgemüse

Bunias orientalis ist eine raschwüchsige und robuste Staude für nährstoffreiche Böden in voller Sonne. Bei oberflächlichem Blick kann die blühende Pflanze mit Raps verwechselt werden. Sie ist eine wertvolle Nektarquelle für Bienen und Hummeln.

Die Blätter von Bunias orientalis haben einen scharfen Rettichgeschmack und können roh oder gekocht verwendet werden.

Verwenden können Sie auch die Triebspitzen mit den vollkommen geschlossenen Knospen, die noch keine gelbe Farbe zeigen. Jüngere Blätter können Sie mit verwenden, ältere entferne Sie. Für diese weitgehend entblätterten Sprossen können Sie alle Brokkoli-Rezepte nutzen. Beispielsweise können Sie die Sprossen in Salzwasser blanchieren und mit heißen Semmelbröseln oder Mandelsplittern, die Sie in Butter goldgelb geröstet haben, übergossen servieren.

Die Pflanze kann wohl auch wie Chicorée behandeln werden: Entweder im Winter einen umgedrehten großen Blumentopf überstellen oder die Wurzeln roden und dann antreiben. In beiden Fällen werden dann besonders zarte, knackige Blätter geerntet.

Die Pfahlwurzel soll sich wie Meerrettich zum Würzen eignen.

Die Türkische Rauke versamt sich stark. Die Samen bleiben mehrere Jahre lang keimfähig. Und auch Wurzelfragmente treiben wieder aus. Sie können die Pflanze also durch Aussaat oder durch Wurzelteilung vermehren.

Beachten Sie: Bunias orientalis wird in Deutschland als invasive Pflanze eingestuft. Sie sollten sie deshalb nur im Garten anbauen und nicht aussamen lassen.
Haltbarkeit: zwei- bis mehrjährig
Winterhärte: winterhart in Zone 3 - Zone 9
Blüte: gelb • Mai - Juni
Wuchsform: aufrecht
Wuchshöhe: bis 150 cm
Standort: Sonne
Boden: mäßig trocken - frisch • nährstoffreich • durchlässig tiefgründig
Verwendung: Küchenkraut • Gemüse • Wildpflanze
Synonyme: Orientalisches Zackenschötchen
Familie: Brassicaceae - Kreuzblütengewächse
   Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Aussaat Vorkultur                                                
Aussaat Direkt                                                
Pflanzung                                                
Ernte                                                

Aussaathinweis: N2
Anzucht: einfach
Saatgutbedarf bei Vorkultur: kA
Saatgutbedarf bei Direktsaat: kA
Saattiefe: 1 - 2 cm
Samenecht: Ja
Weitere Informationen zur Pflanze und deren Kultur und Verwendung finden Sie hier:
Berechnung Gewicht < > Korn

Tausendkorngewicht (TKG): 27 g

Gewicht   Menge
g < ~ > Korn



Geben Sie einen Wert ein und drücken dann die ENTER-TASTE oder klicken auf eine Stelle außerhalb der Felder.

Beachten Sie:
Die den Berechnungen zugrunde liegenden Werte sind Durchschnitts- rsp. Erfahrungswerte. Das jeweilige Ergebnis kann also immer nur ein Näherungswert sein.