+ + + Aktueller Mindestbestellwert: 13,00 EURO Warenwert + + + Lieferung in die Schweiz vorerst nicht möglich! + + + Bestellungen per Telefon oder E-Mail werden bis auf weiteres nicht angenommen. + + + Filter-Funktion noch in Arbeit + + + Sonderangebote + + + Newsletter-Anmeldung + + +
Templiner Kräutergarten Saatgut - Pflanzgut - Zubehör

Zuckerwurzel im Kübel

2010-03-20 00:00:00
Sium sisarum - Zuckerwurzel (Bio-Saatgut)
Sium sisarum - Zuckerwurzel (Bio-Saatgut)
2,20 € *
  • ME: 0,25 g (≈220 Korn)
  • 94 ME auf Lager
    Lieferstatus: lieferbar
  • Lieferzeit: 10 - 20 Werktage (DE - Ausland abweichend)
Preis / ME (0,25 g)
ab 3 ME 1,87 €*
ab 9 ME 1,54 €*
ab 27 ME 1,21 €*
ab 80 ME 0,88 €*
/ Pflanzen

Zuckerwurzel erwacht aus dem Winterschlaf

Sium sisarum am 18. März 2010

Zuckerwurzel (Sium sisarum) kann problemlos im Kübel oder  großen Container kultiviert werden.  Vor 10 Monaten hatte ich eine Pflanze in einen 2-Liter-Container gepflanzt. Das Ergebnis sehen Sie auf dem Foto.

Der Neuaustrieb ist deutlich zu sehen - gruppiert um die alten Stängel. Er wird bereits im Winter unter der Erde angelegt und ist deshalb weiß. Nur die Spitzen schauen jetzt bereits in den Himmel.

Geerntet werden im Winter bei offenem Boden die dicken Speicherwurzeln, die süßlich-würzig schmecken. Sie können Sie roh knabbern, für Rohkost und Salate verwenden, leicht dünsten oder zu Suppe und Püree verarbeiten.

Sium sisarum kann durch Aussaat oder Teilung vermehrt werden. Abgebrochene Speicherwurzeln treiben hingegen nur sehr selten wieder aus.

Teilung:

Hierbei müssen Sie vorsichtig zu Werke gehen, denn die Speicherwurzeln und die neuen Triebe brechen sehr leicht ab.

Befreien Sie zuerst das Wurzelwerk mit einem Wasserstrahl von anhaftender Erde.  Versuchen Sie dann zuerst mit den Fingern die Pflanze zu teilen. Dies erfordert Geduld und Fingerspitzengefühl. Die Speicherwurzeln sind meist in sich verhakt.

Führt dies zu keinem Ergebnis kommt ein scharfes Messer zum Einsatz. Schneiden Sie zwischen den Wurzeln den Wurzelhals durch, ohne allzuviele Triebe abzubrechen. Die Schnittstellen anschließend zur Sicherheit sofort mit Holzkohlepulver einstäuben.